Die Brennnessel – bei der Ernte Handschuhe tragen!

Typisch für sie ist, dass die Berührung einen stechenden Schmerz auslöst. Daher ist es wichtig bei der Ernte Handschuhe zu tragen und die Blätter immer von oben nach unten von den Stängeln abzuziehen. Die Blätter der Brennnessel beinhalten eine histaminartige Substanz, Ameisensäure, Kalium, Chlorophyll und Spuren von Vitamin A und C, d.h. die Pflanze ist sehr vitamin- und mineralstoffreich. Die frische Brennnessel wirkt innerlich blutreinigend und harntreibend. Die äußerliche Anwendung fördert die Durchblutung der Haut. Die jungen und frischen Blätter werden für die Stärkung des Körpers verwendet. Eine 4- bis 5-wöchige Teekur mit Brennnessel im Frühjahr und Herbst ist besonders wirkungsvoll. Das Kraut ist sehr nährstoff- und vitaminreich. Es enthält 7-mal mehr Vitamin C als  Orangen und es hat viel Eisen.

Mehr Informationen zur Brennnessel gibt es hier.