Denn das Gute liegt so nach – Wildkräuter im eigenen Garten.

Ich habe heute einen Rundgang durch unseren Garten gemacht und 34 Heil- und Wildkräuter gezählt. Holunder, Johanniskraut, Löwenzahn, Spitzwegerich, Ehrenpreis, Günsel, Frauenmantel, Mädesüß, Schafgarbe, Vogelmiere, Gänseblümchen, Gundelrebe, Zinnkraut, Stinkender Storchenschnabel, Knoblauchrauke, Giersch, Huflatich, Brennnessel, Ringelblume, Gänsefingerkraut, Bärlauch, Rotklee, Dost, Waldmeister, wilder Krenn, Taubnessel, Beinwell, Walderdbeeren, Hauswurzen, Wiesenlabkraut, kleines Weidenröschen, strahlenlose Kamille,  Beifuß bzw. wilder Wermut, Königskerze. Ist das nicht genial?

Ob in Ihrem Garten oder bei einer etwas größeren Wanderung. Machen wir uns gemeinsam auf den Weg und schicken Sie mir eine Anfrage zur Organisation einer Kräuterwanderung.